Drucken

Stallhygiene

Stallhygiene

Stallhygiene

Intelligente Lösungen aus der Natur!

Der gesundheitliche Aspekt bzw. die Stallhygiene werden bei der täglichen Arbeit oftmals vernachlässigt und können zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden bis hin zum Ausbruch einer Epidemie im Stall führen. Alle ansteckenden Krankheiten stehen in Zusammenhang mit dem Immunstatus des Pferdes, der Anzahl der Krankheitsüberträger und der Konzentration von Bakterien und Viren im unmittelbaren Umfeld.

 

 Einige der, in der Diskussion stehenden, Krankheiten werden von sogenannten "Agents" auf unsere Pferde übertragen - den Stechmücken. Aber auch die gemeine Fliege trägt durch Verunreinigungen zu einem erhöhten Infektionsrisiko im Stall bei.

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Infektiöse Anämie der Einhufer ( Equine infectious anemia (EIA))
  • Equine Virale Enzephalitis ( Ansteckende Gehirnhautentzündung)
  • Vesikuläre Stomatitis ( Bläschenentzündung der Maulschleimhaut)
  • West-Nil-Fieber

Diese Krankheiten werden durch Stechmücken übertragen! Deshalb freuen wir uns, Ihnen an dieser Stelle wirksame und nachhaltige Produkte anbieten zu können, mit deren Hilfe Sie präventiv für ein gesundes Umfeld Ihrer Pferde sorgen können, ohne die Umwelt zu belasten. 

 

Unsere saisonale Empfehlung:

Wie Sie Neem-Öl auch zur Fliegenabwehr beim Pferd einsetzten können, erfahren Sie hier

 


Thema Insektenschutz im Stall

Natürliche Alternativen in der Insektenbekämpfung

Zukunftssicherung und Umweltschutz