Drucken

Biologisches Saatgut

Biologisches Saatgut

Biologisches Saatgut

Seit 1990 bauen wir stetig den Anteil biologisch erzeugten Saatgutes in unserem Sortiment aus, wobei neben einem immer umfangreicheren Sortenangebot auch die Anzahl der Arten von Jahr zu Jahr zunimmt.

 

Hier finden Sie biologisch erzeugtes Saatgut der Fa CAMENA, einem Traditionsunternehmen gegründet 1868. Camena ist kompetenter Partner des Projektes "Farbe ins Feld" , sowie der  Naturschutzberatung NRW.  

demeter_logo.gif

 

 

                               Logo-BiolandOekoL4c-70.jpglogo_naturland-70.jpgoekoring.jpg

 

Dafür steht Camena:

  • Heimisch erzeugtes Saatgut, angepasst an vorherrschende klimatische Bedingungen
    • ​Vermehrung
    • Ca. 90 % unserer Vermehrungsflächen liegen im Inland.
    • Der Großteil der biologisch erzeugten Produkte stammt von Demeter und Bioland Betrieben.
    • Seit 1990 baut CAMENA stetig den Anteil biologisch erzeugten Saatgutes in unserem Sortiment aus, wobei neben einem immer umfangreicheren Sortenangebot auch die Anzahl der Arten von Jahr zu Jahr zunimmt.
       
  • Geprüft & zugelassen v. Bundessortenamt, ABCERT und empfohlen v. d. Landwirtschaftskammern 
    • ABCERT
      DE Öko 006
      Kontrollnummer CAMENA:
      D-Ni-006-10457-BC
    • BIOLAND
      Betriebsnummer:903104
  • besonders empfehlenswert für den biologischen Landbau 
  • Sorten, mit guten Bonituren bei wichtigen Eigenschaften 
    • Neigung zur Auswinterung, 
    • Anfälligkeit für Krankheiten, 
    • Ausdauer,  Massenbildung

 

Hinweise aus aktuellem Anlass, bitte beachten:

Samen_2017
Green-Grass-10
Die neuen Saatgutmischungen 2016 sind da!
 

Wir freuen uns, Euch auch in diesem Jahr wieder das leistungsstarke Saatgut aus dem Hause CAMENA in unseren Sondermischungen f.d. Pferdeweide anbieten zu können!

 

Wie schon in 2016 präsentiert sich uns CAMENA auch in 2017  als leistungsstarker Partner bei der Erzeugung und der Bereitstellung biologisch erzeugten Saatgutes.
Das Jahr 2016 war für Camena trotz der schwierigen Vorzeichen (sehr kleine eigene Ernte) insgesamt doch noch ein erfolgreiches Jahr, nicht zuletzt wegen des anhaltenden Zuspruches von Ihnen, unseren Kunden. Sie haben Green-E-lite mit Ihren zahlreichen Aufträgen wieder Ihr Vertrauen geschenkt, wofür wir Uns noch einmal ganz herzlich auf diesem Wege bei Ihnen bedanken. 

Mit nunmehr 60 Mischungen sowie 72 Einzelsaaten aus dem Hause CAMENA kann das Team von Green-E-lite flexibel auf Ihre ganz speziellen Wünsche eingehen. So ist es uns, gemeinsam mit CAMENA in 2016 wieder gelungen, das Absatzvolumen noch einmal deutlich zu steigern und für mehr Nachhaltigkeit im Weideland zu sorgen. 2016 war, wie schon das Vorjahr,  ein sehr Schwieriges. Die Witterungsbedingungen über das Jahr gesehen waren wie schon in 2015 nicht einfach, jedoch stand in der wichtigen Phase im späteren Frühjahr in weiten Teilen Deutschlands mehr Wasser zur Verfügung, so dass hiervon speziell die Gräservermehrung, aber auch der Klee sowie die Grobleguminosen profitieren konnten.  

Das Ergebnis ist eine bessere Ernte als in 2015, allerdings kann sie im langwierigen Mittel eher als knapp durchschnittlich eingestuft werden. 

Die Preisentwicklung gestaltet sich etwas heterogen: Während Rotklee und Luzerne insgesamt im Preis zurückgegangen sind, haben sich die einjährigen Kleearten wie Alexandrinerklee oder Perserklee verteuert. Infolgedessen sind die Rotkleegras- sowie Rotklee-Luzerne-Grasmischungen im Preis gesunken, während einjährige Kleegrasgemenge als auch einige Zwischenfruchtmischungen mit diesen beiden Kleearten im Preis gestiegen sind. Insgesamt gesehen sind jedoch fast alle Mischungen - teilweise sogar deutlich - preiswerter geworden. 

Generell waren wir bei der Preisgestaltung für die CAMENA Pferdeweidemischungen in der Lage, die Kosten stabil zu halten, bzw. teilweise sogar den Preis etwas zu senken.

Wichtig für BIO-Betriebe:

Bisher musste der Landwirt für Saatgutmischungen, die konventionelle Anteile enthielten, eine Ausnahmegenehmigung seiner Kontrollstelle beantragen für diese konventionellen Anteile.

Dieses Prozedere wurde in 2005 geändert.

Ab 01.01 2005 kann der Landwirt Saatgutmischungen, die bis zu 30% konventionelles Saatgut bzw. mindestens 70 % biologisches Saatgut enthalten, ohne Genehmigung seiner Kontrollstelle kaufen. Die Genehmigung wird von Camena beantragt, und zwar eine „Grundgenehmigung“ für eine bestimmte Saatgutmischung, bevor diese vertrieben wird.
 
Eine Genehmigung durch die Kontrollstelle des Landwirts ist nicht mehr erforderlich!
 
Für alle im Katalog aufgeführten Mischungen liegt bereits eine Genehmigung vor, gleiches gilt für Sondermischungen mit einem Bio-Anteil über 70 %, die CAMENA in Ihrem Auftrag herstellt. Sondermischungen mit einem BioAnteil von unter 70 % müssen immer noch zeitnah eingereicht werden. 


Wichtig auch:

Es sind seit dem 01. November 2016 wieder einige Kulturen in die Kategorie 1 nachgerückt, nämlich der Perserklee, der Alexandrinerklee, die Esparsette sowie der Inkarnatklee. Diese Kulturen dürfen in Zukunft von Ihnen nur noch biologisch zugekauft werden, es sei denn, es sind weniger als 2 Anbieter mit weniger als 2 Sorten in der Datenbank OrganicXseeds bei der jeweiligen Art gelistet. 

 
 
Thema Deutsches Weidelgras & Endophyten:
Das Deutsche Weidelgras ist Garant für ertragsreiche Wiesen und Futtergrundlage für Viehbestand im Hochleistungsbereich . Daher gibt es heute kaum Saatgutmischungen ohne Weidelgras, was uns Pferdehaltern jedoch einiges Kopfzerbrechen bereiten sollte. Warum das so ist und was wir dagegen tun erfahren Sie in unserem Blog
 


Green-E-lite' Blog "Weidemanagement"

Tips und Tricks für das Weideland!

Nachhaltige Grünlandwirtschaft für Pferdebetriebe